LIEDERSCHLAG
   
 
  Geschlechterkampf

KRAMPF DER GESCHLECHTER

Von dummen Hunden und blöden Gänsen

 

Neuere – allerdings von der gesamten Fachwelt noch nicht bestätigte – Forschungen deuten einige der Tierdarstellungen der Hieroglyphen ganz einfach als schon damals gebräuchliche Beschimpfun­gen zwischen Mann und Frau.

 

Auch die Biologen beschäftigen sich seit langem mit der Materie, wenn sie versuchen, den wissenschaftlichen Nachweis zu erbringen, dass viele der behaupteten Eigen­schaften (wie „dumm, blöd, doof“) den Tieren (wie Esel, Gans, Hund, Kamel) völlig zu Unrecht angedichtet werden. Auch wenn sie Recht hätten, es bleibt die Nützlichkeit dieser Ausdrücke für die menschliche Kommunikation, insbesondere zwischen natürlichen Feinden wie Mann und Frau..

 

 


 

 

 

LIEDERSCHLAG hat der Unvereinbarkeit der Geschlechter nachgespürt und ist in Text und Lied fündig geworden. Zu allen Zeiten (siehe oben Pharaonenzeit) haben sich Mann und Frau magisch angezogen und ebenso heftig abgestoßen. Dazu benutzen sie neben Handgreiflichkeiten alles zwischen Ironie und Spott, zwischen resignierender Klage und Beleidigung. Viele der bekannten Schriftsteller haben mit ihrer typischen Freude an Kritik und Satire diese Auseinandersetzung in Verse gefasst.

 

 

 

 

Um die Lieder gruppiert LIEDERSCHLAG spannende und amüsante Texte und serviert den Zuschauern einen Abend voller Schmunzeln und hämischem Vergnügen.

Werbung
 
 
Heute waren schon 1 Besucher (21 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=